Brautsträuße: von praktisch bis romantisch

freie trauung ralf Elcheroth

Verfasst von Ralf Elcheroth

Ein wunderschön gebundener Brautstrauß darf bei keiner Hochzeit fehlen. Er ist nicht nur ein wunderbares Accessoire, das das festliche Erscheinungsbild der Braut perfekt abrundet, sondern spielt auch eine wichtige Rolle bei vielen Traditionen rund um den schönsten Tag im Leben. 

Und so unterschiedlich wie die Hochzeitskleider und die Trauungsfeierlichkeiten sind, so unterschiedlich können natürlich auch die Brautsträuße sein. Allen Hochzeitspaaren, die beim Floristen vor Ort nicht den passenden Strauß finden, empfiehlt das Blumenportal Blumenversand24.com deshalb, sich bei einem Blumenversand inspirieren zu lassen.

Blumendeko Tisch

Schlicht und dennoch romantisch

 

Traditionelle Brautsträuße orientieren sich an klassischen Biedermeiersträußen, wie sie bereits vor Generationen geschätzt und geliebt wurden. Dabei werden die Blumen sehr sehr fest gebunden, so dass sie kuppelförmig wirken. Dieses kompakte Erscheinungsbild wird zudem durch eine Manschette aus Papier oder weißer Spitze betont. Dadurch wirkt ein Biedermeierstrauß sehr mädchenhaft und romantisch, weshalb er gerade ein etwas verspielteres Hochzeitskleid hervorragend ergänzt. Außerdem ist diese Straußform ungemein praktisch, denn ein Biedermeierstrauß lässt sich nicht nur über längere Zeit sehr angenehm halten, sondern übersteht auch problemlos den Brautstraußwurf. Inzwischen sind auch Biedermeiersträuße erhältlich, die sich beim Werfen in mehrere kleine Sträuße auflösen. Auf diese Weise kann die Braut gleich mehreren unverheirateten Freundinnen eine Freude machen.

 

freie-trauung-brautstrauss

Üppiger Blickfang

 

Bräute, die den großen Auftritt lieben und deshalb auch ein aufwändiges Hochzeitskleid mit Schleppe tragen, benötigen natürlich einen Blumenschmuck, der dem gerecht wird. Für eine solche Märchenhochzeit eigenen sich ein großformatiger Wasserfallstrauß, bei dem sich die Blumen vom Arm der Braut nach unten ergießen. Dabei ist lediglich der obere Teil des Straußes fest gebunden, so dass die langen, nach unten hängenden Blüten bei jeder Bewegung einen interessanten Effekt ergeben. Besonders romantisch wirkt ein mit flatternden Bändern zum Herz gebundener Wasserfallstrauß. Alternativ dazu kommt auch ein tropfenförmig gebundener Brautstrauß in Frage, der nach unten spitz zuläuft und dadurch einen interessanten Kontrast zu dem schwingenden Brautkleid bilden kann. 

 

freie-trauung-brautstrauss-2

Individuell und kreativ

Viele Brautpaare entscheiden sich heute für unkonventionelle Hochzeitsfeiern, die ihren eigenen Stil zum Ausdruck bringen. Dazu gehört natürlich neben dem  entsprechenden Brautkleid auch ein Blumenschmuck, der die Persönlichkeit der Braut betont. Sehr edel wirkt beispielsweise ein zepterförmig gebundener Strauß, der in der Hand oder in der Armbeuge getragen werden kann und insbesondere bei einem sehr schlichten Hochzeitskleid einen interessanten Akzent setzt. Wer es lieber praktisch mag, kann auch ganz auf einen Strauß im herkömmlichen Sinne verzichten und stattdessen ein Armschmuck aus Blüten tragen. Sehr pfiffig wirkt auch eine Blumentasche, die ganz einfach mit einem Henkel am Arm getragen werden kann.

freie trauung ralf Elcheroth

Ralf Elcheroth

Ich bin Ralf, leidenschaftlicher Trauredner. Ich habe aus meiner Leidenschaft eine Berufung gemacht. Mittlerweile halte ich über 800 Traureden jedes Jahr und begleite Paare gemeinsam mit meinem Team in Ihren neuen Lebensabschnitt. In diesem Blog möchte ich dir einige Tipps und Tricks, Inspirationen und meine Erfahrungen zum Thema „Freie Trauung“ mit auf dem Weg geben.

Weitere Tipps findest du auch auf Facebook.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.