Hochzeitsredner Allgemein

Alles zum Thema Hochzeitsredner und worauf Sie bei einem Hochzeitsredner achten sollten

Hochzeitsredner im Alltag – Die Liebe im Leben zweier Menschen ist etwas Einzigartiges. Sie benötigt in erster Linie die Freiheit, sie so zu gestalten und im Leben zu integrieren, dass beide mit ihr glücklich werden.

Dabei ist es fast schon eine Kunst, die Liebe zu wahren und über viele Jahre zu behalten. Liebe braucht Freiheit, sowohl in der Partnerschaft, als auch in der Ehe. Und diese beginnt häufig damit, sich gegenseitig zu versprechen, für immer treu zu sein, sich bis in den Tod zu lieben, zu achten und zu ehren. Bis in den Tod und wenn möglich, noch darüber hinaus. Romantische Worte, die wir schon tausendmal gehört haben.

Worte, die jede Braut und jeder Bräutigam schon von Kindesbeinen an kennt. Schon unsere Großeltern wurden nach diesem Leitfaden getraut, traditionell in einer Kirche, von einem Pastor. Viele sind daher der Ansicht, dass die Freiheit schon bei der Trauung beginnen sollte. Sie sollte nicht in ein enges Korsett geschnürt werden, welches später kaum Luft zum atmen lässt.

Vielmehr sollte sie individuell, einzigartig und frei von standardisierten Worten sein. Moderne Hochzeitsredner sollen genau das möglich machen.

Freie-Trauung-header-Ralf

Was ist ein Hochzeitsredner?

Freie Trauung Referenz_120

Hochzeitsredner spielen bei einer freien Trauung eine bedeutende Rolle für das Brautpaar. Er stellt dabei nicht irgendeine Person dar, die sich vielleicht aus der Nachbarschaft bekannt ist und mal eben zwei Menschen  in die Ehe geleitet. Vielmehr verfügt der Hochzeitsredner oder der freie Theologe über entsprechende Qualifikation und über das nötige Einfühlungsvermögen. Immerhin wird ihm während der Trauung eine ganz besondere, aber auch schöne, Aufgabe zu Teil. Er soll zwei Menschen miteinander vermählen und einen unvergesslichen Moment schaffen.

Gute Hochzeitsredner schaffen es, eine ordentliche Portion Emotionen in ihre Reden zu integrieren. Ihrer guten Vorarbeit ist es zu verdanken, dass der Hochzeitsredner eine Rede halten kann, die perfekt auf die Brautpaare zugeschnitten ist. Es scheint, als würde der freie Hochzeitsredner das Paar seit vielen Jahren kennen oder begleiten. Jahrelange Erfahrung, Einfühlungsvermögen, die Gabe vor vielen Menschen frei und unbesorgt zu sprechen und natürlich die erworbene Qualifikation, zeichnen einen guten Theologen oder Hochzeitsredner aus.

Gemeinsam mit dem Brautpaar entwirft der Hochzeitsredner, oder wahlweise die Hochzeitsrednerin, die Rede und den Ablauf der gesamten Zeremonie. Das Besondere daran ist, dass das Brautpaar von Anfang an, alle Fäden in der Hand hält. Die eigenen Wünsche und Vorstellungen werden explizit einbezogen und in den Mittelpunkt gestellt. Gerne können auch Sie einen x-beliebigen Hochzeitsredner fragen, jeder wird bestätigen können, dass keine freie Trauung so ist, wie eine andere. Nein, sie alle unterscheiden sich in ihrem Ablauf, in ihrem Vortrag und ihren Emotionen.

Was kostet ein Hochzeitsredner?

Wie viel Ihr gewählter Hochzeitsredner von Ihnen für seine Arbeit verlangt, hängt von den eigens aufgestellten Preisen ab. Nicht selten fließen auch andere Faktoren, wie der Ort des ansässigen Hochzeitsredners, mit in den Endpreis ein. Erfahrungsgemäß sind freie Theologen oder freie Hochzeitsredner/innen in München teurer, als solche in anderen Städten oder ländlicheren Gebieten. Hochzeitsrednern ist es natürlich immer ein persönliches Anliegen, das Brautpaar zum Lächeln zu bringen und mit seiner Arbeit glücklich zu machen. Feuchte Augen im Hintergrund, verliebte Blicke voller Emotionen und gerührte Momente machen den Augenblick perfekt. Dann hat ein guter Redner ganze Arbeit geleistet, die natürlich entlohnt werden muss.

Die meisten Hochzeitsredner staffeln ihre Preise, welche nach verschiedenen Aspekten zusammengestellt werden können. Für eine angemessene und persönliche freie Trauung müsste man dennoch in etwa 700 bis 1200 Euro einplanen.
Bei vielen Anbietern ist das erste Vorstellungsgespräch, bzw. die erste Beratung im Preis inbegriffen oder kostenlos. Das Verfassen der Traurede nach persönlichen Vorgaben macht die meiste Arbeit und damit den größten Teil des Budgets aus. Hier kann zwischen 500 und 1000 Euro eine gute Rede kosten. Zu achten ist bei der Wahl Ihres persönlichen Trauredners auf verschiedene Zusatzangebote. Einige bringen beispielsweise eine hochwertige Tontechnik mit, sodass das gesprochene Wort in perfekter Qualität übermittelt wird und jeder es verstehen kann. Vor allem bei Locations im Freien ist dies sinnvoll, sofern man keine eigene Tontechnik stellen kann. Gesungene Lieder vom Band können beispielsweise gleich mit gebucht werden, denn Musik schafft immer eine ganz besondere Atmosphäre. Für diese Dienstleistungen sollte das Brautpaar etwa 300 Euro im Schnitt zusätzlich einplanen.

Einige Trauredner arbeiten mit Fotografen zusammen, auch eine sogenannte Videografin könnte in Frage kommen. Je nach Vorstellungen und Wunsch lassen diese die Bilder professionell entwickeln, sodass Sie Ihre freie Trauung immer in schöner Erinnerung behalten werden. Zu guter Letzt verlangen die meisten freien Trauredner Anfahrtspauschalen oder Kilometerpreise. Weniger romantisch, aber auch ein freier Theologe oder Hochzeitsredner muss für das Benzin bezahlen. 

Was macht ein Hochzeitsredner?

Hochzeitsredner sind in der Regel selbstständig tätig. Mit ihm haben Sie einen Wegbegleiter durch die eigene Hochzeit. Er besitzt viel Erfahrung und die notwendigen Kenntnisse, um Paare angemessen zu trauen. Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, individuell auf die Personen einzugehen, machen einen guten Hochzeitsredner aus. Die wichtigste Aufgabe des Hochzeitsredners ist es allerdings, die Traurede zu formulieren.

Sie muss perfekt sein, auf das Brautpaar passen und voller persönlicher Emotionen stecken. Als Ort für die freie Trauung kann beispielsweise eine Wiese oder Alm gewählt werden, aber auch ein romantisches Seeufer oder ein Schloss, eine private Kapelle oder ein Schiff kommt in Frage. Hier gibt es so gut wie keine Einschränkungen, sogar außergewöhnliche Hochzeiten sind möglich.

Ein Hochzeitsredner macht Ihren persönlichen, schönsten Tag im Leben möglich, denn an die freie Trauung werden sich später alle Gäste noch lange zurück erinnern. 

hochzeitsredner allgemein freie trauung elcheroth

Was unterscheidet den Hochzeitsredner und den Standesbeamten?

Eine freie Trauung durch einen Hochzeitsredner ersetzt leider den bürokratischen Teil im Standesamt nicht. Für letztere Arbeit bedarf es durchaus eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Verwaltungsbeamten. Die Beamtenlaufbahn im gehobenen Dienst, verschiedene Zusatzlehrgänge und andere Qualifikationen werden benötigt, um als Standesbeamter die Ehe amtlich zu machen. Auch bei kirchlichen Trauungen durch einen Pfarrer muss vorab die Ehe im Standesamt angemeldet und beurkundet werden. Erst dann ist sie auch  rechtlich gültig. Da diese Heiraten wenig romantisch, persönlich und einfühlsam sind, können Paare im Nachhinein ganz persönliche Zeremonien wählen.

Der Hochzeitsredner ist ein selbstständiger Beruf, der freie Theologe war vorab in einer Kirche tätig. Sie können eine Ehe nicht rechtskräftig machen. Fakt ist also, dass für eine gelungene Hochzeit beide Parteien berücksichtig werden müssen. In der Regel besucht das Paar erst das Standesamt, im Anschluss geht es in die Kirche oder zur frei gewählten Trauung.

Unsere Hochzeitsredner in ihrer Region

Wählen Sie ihre Region für Ihre Hochzeit aus und Sie kommen direkt zu unseren Hochzeitsredner in ihrer Nähe.

Bayern

Hier finden Sie unsere Hochzeitsredner aus der Region Bayern – Ihre persönliche Hochzeit mit Geschichte und Flair.

Wie werde ich ein Hochzeitsredner?

Trauredner werden ist der tiefe Wunsch vieler, doch nicht alle beherrschen diesen Beruf oder sind für ihn geeignet. In erster Linie benötigt der freie Redner viel Einfühlungsvermögen, die Fähigkeit, schöne Texte zu schreiben und Reden zu verfassen. Darüber hinaus muss er in der Lage sein, diese Reden in unterschiedlichen Locations frei und überzeugend vorzutragen. Nervosität oder andere persönliche Probleme gehören nicht auf eine ohnehin aufregende Hochzeit.

Eine Ausbildung zum freien Redner, Zeremonienleiter oder Hochzeitsredner gibt es nicht. Die Berufung dafür allerdings schon. Die Freude an schönen Texten oder an der Sprache sollte im Blut liegen. Wer sich ernsthaft für den Beruf interessiert, der kann an Coachings oder privaten Ausbildungen und Schulungen teilnehmen. Wichtig ist, dass Sie als künftiger Trauredner, einen eigenen Stil entwickeln.

Weitere Informationen zum Thema „Wie werde ich Hochzeitsredner“ erfahren Sie hier:

Hochzeitsredner aus deiner Umgebung für die freie Trauung

Finden Sie ihren persönlichen Hochzeitsredner aus Augsburg noch heute!

Wählen Sie einfach ihren Wohnort und klicken auf „Hochzeitsredner finden“ und schon werden ihnen unsere Hochzeitsredner aus ihrer Nähe angezeigt.

Wir sind für Sie da – persönlich, vor Ort!

      Sie interessieren sich für eine Freie Trauung in ihrer Nähe?

      Jetzt unkomplizierte Direktanfrage stellen:

      Bitte akzeptieren, ansonsten können wir Ihre Anfrage nicht ordentlich bearbeiten.

      Datenschutzinformationen:

      Alle bisher angegebenen Daten werden streng vertraulich behandelt. Weiterführende persönliche Informationen werden lediglich für Rückfragen zur Ihrer Anfrage verwendet. Wir verarbeiten Ihre Daten ansonsten nicht weiter. Sie erhalten von uns keinerlei Werbemails. Ihre Daten werden nach Abschluss des Auftrages und der Begleichung unserer Rechnung gelöscht. Weitere Informationen zu unserem Datenschutz. Sollten Sie diesen Bestimmungen nicht zustimmen wollen oder haben weitere Fragen hierzu kontaktieren Sie uns bitte unter den Kontaktinformationen auf unserer Seite.