freie-trauung-elcheroth-blog-trauredner-werden-header

Trauredner werden – Tipps für deine Hochzeitsredner Ausbildung inklusive Leitfaden

Warst du schon einmal auf einer Hochzeit von Freunden oder Verwandten und hast einen Hochzeitsredner live gesehen?

Kannst du dir vorstellen, dass du mit deiner Stimme und deinen Worten Menschen begeistern kannst?

Als professioneller Trauredner machst du dein Hobby zum Beruf und begleitest Paare an ihrem schönsten Tag. Ein echter Traumjob!

Falls du dich schon immer gefragt hast, wie man Trauredner werden kann und was man hierbei beachten sollte, dann ist dieser Artikel genau richtig für dich.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du dir in kurzer Zeit ein Basis-Know-How aufbaust und das ebenfalls anwenden kannst.

Zusätzlich zeige ich dir, wie du wunderbare Hochzeitsreden schreiben und halten kannst und so Gäste und Familienangehörige begeisterst.

In diesem Artikel erhältst du alle Informationen für deinen Start, sowie einige hilfreiche Links, um dich noch weiter in das Thema einarbeiten zu können.

Bereit? Los gehts!

Wie kann ich Trauredner werden?

Freie Trauung Elcheroth Blog Trauredner werden freies Sprechen

Das wichtigste vorweg: Freie Reden zu konzipieren und sicher, frei und begeisternd zu halten, ist eine Kunst für sich. Der Beruf des freien Redners erfordert von dir abseits der Herzensangelegenheit ein hohes Maß an Präsentationsfähigkeit, Konzeption und Erfahrung im Hochzeitsbereich.

Es gibt kein Patentrezept, wie man ein Hochzeitsredner wird. Zu den grundlegenden Schritten gehört jedoch, dass du deine Nische findest, deine Redefähigkeiten verfeinerst und dich bei potenziellen Kunden vermarkten kannst.

Finde zunächst deine Nische oder dein Spezialgebiet in der Hochzeitsbranche.

Das kann von der Durchführung von Trauungen bis hin zur Eheberatung alles sein. Sobald du weißt, worin du gut bist und was genau deine Stärken sind, kannst du deine Redefähigkeiten verbessern, indem du Workshops besuchst, den Toastmasters beitrittst oder andere Kurse für öffentliches Reden besuchst.

Beginne dann, dich bei potenziellen Kunden zu vermarkten.

Dazu kannst du eine Website oder einen Blog erstellen, Artikel für Hochzeitszeitschriften oder Blogs schreiben oder Präsentationen auf Brautmodemessen halten. Indem du dein Fachwissen präsentierst und deine Fähigkeiten unter Beweis stellst, ein Publikum zu begeistern, bist du auf dem besten Weg, ein erfolgreicher Hochzeitsredner zu werden.

Damit du den gesamten Prozess einfach und strukturiert durchführst, kannst du bei uns auch eine Ausbildung zum Hochzeitsredner absolvieren.

Falls du jedoch nur kurz „reinschnuppern“ wollen würdest, haben wir für diesen Zweck ein kompaktes Hochzeitsredner-Online-Seminar für die Praxis entwickelt.

In unserer Ausbildung lernst du Schritt für Schritt, wie du das Thema Freie Trauungen strukturiert angehst, wie du professionelle Reden erstellst, die Brautpaare und Gäste begeistern, sowie alle rechtlich und gewerblich relevanten Informationen befolgst, um als Trauredner dein Know-How erfolgreich zu vermarkten.

Dabei kannst du alle zur freien Trauung relevanten Punkte entweder in unseren Präsenzseminaren erlernen oder bequem von zu Hause in einem Online-Kurs durchnehmen.

Kann jeder Trauredner werden? Teste dich selbst mit diesen Fragen!

Eine Ausbildung zum Trauredner kann dich auf jeden Fall bei deinen ersten Schritten unterstützen, doch vielleicht bist du jetzt schon bereit, den Beruf des Trauredners auszuüben.

Als professionelle Agentur für Hochzeitsredner haben wir zu diesem Zweck einen Test erstellt, der anhand deiner Antworten individuell und persönlich auf deine aktuelle Situation eingeht und zukünftigen Rednern und Rednerinnen die ersten Schritte in diesem komplexen Thema erleichtert.

Gleichzeitig erhältst du nach der Auswertung Tipps und Anregungen zum Thema Freie Trauung, sowie interessante Inhalte, To-do-Listen und Checklisten für deinen neuen Beruf.

Hast du das Zeug zu einem Trauredner – Finde es heraus!

Du möchtest erfahren, ob du geeignet bist, um den Beruf des Trauredners auszuüben? Wir schicken dir das Ergebnis komplett kostenfrei direkt im Nachgang dieses Tests zu.

Als freier Redner darfst du aufgeregt sein, aber die Aufregung darf dich nicht blockieren. Du musst auch in hitzigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren, um dem Brautpaar den wahrscheinlich schönsten Tag im Leben zu bescheren.
Als professioneller Trauredner ist es deine Aufgabe, die Menschen zum Lächeln zu bringen - mit deinen Worten, Ideen und auch deiner Persönlichkeit. Und das musst du immer und immer wieder tun. Somit musst du dich für jede Trauzeremonie im besten Fall neu erfinden.
Natürlich ist eine deiner Hauptaufgaben als Freier Trauredner Emotionen zu transferieren - Nicht nur als Vortrag vor Gästen, sondern auch mit der Kunst des Schreibens!
Freie Zeremonien sind etwas Besonderes, weil der Redner die Zeremonie auf die besonderen Wünsche des Paares abstimmt. Dies erfordert eine geschickte Gesprächsführung und Aufmerksamkeit für jedes kleine Detail.
Wenn du als Trauredner arbeitest, brauchst du ein gutes Organisationstalent sowie ein Gespür für unternehmerische Tätigkeiten. Gleichzeitig solltest du dich im besten Fall schnell fokussieren können, um heiratswillige Paare schnell abholen zu können.
Als Trauredner musst du bereit sein auch an außergewöhnlichen "Öffnungszeiten" für deine Paare tätig zu werden. Eine Selbstständigkeit ist immer auch mit Arbeit verbunden. Arbeitsscheue Wesen werden es daher oft schwer in diesem Traumjob haben.
Jede Selbstständigkeit und jeder Traum hat auch immer etwas mit einem Investment zu tun. Als Trauredner wirst du in deinem Traumberuf nicht nur Geld verdienen, sondern auch investieren müssen. Ein Traumjob bedeutet auch, dass du dich mit dem Thema beschäftigst und gerne bereit bist Zeit zu investieren.

Super! Du hast es geschafft, jetzt fehlen nur noch zwei kleine Angaben, während wir im Hintergrund den Trauredner-Test für dich vorbereiten...

Hochzeitsredner Ausbildung: Ich möchte Freier Trauredner werden

Freie Trauredner sind längst kein Trend mehr, sondern sind ein echter Beruf in der Selbstständigkeit geworden.

Nicht jeder Trauredner kann jedoch langfristig sich auf dem Hochzeitsmarkt etablieren und übt seine Selbstständigkeit meist nebenberuflich aus.

In unserer Hochzeitsredner-Akademie blicken wir nunmehr auf über 8 Jahre Erfahrung aus dem Bereich zurück und können dir echtes Praxiswissen vermitteln, um auch langfristig trotz der Komplexität des Themas, nicht den roten Faden zu verlieren.

Unsere Ausbildung zielt auf folgende Schwerpunkte ab:

  • Grundlagen
  • Arbeit mit den Brautpaaren
  • Gestaltung der Zeremonie
  • Geschichte des Brautpaares
  • Basis der Beziehung
  • Das praxisnahe Schreiben der Traurede
  • Praxisbeispiel: Echte Trauzeremonie
  • BONUSINHALTE: Die Hochzeitsredner-Knigge, sowie rechtliche Informationen (Abrechnung, Sonderleistungen, DSGVO uvm.)

Dabei haben wir darauf geachtet, dass der Hochzeitsrednerkurs durchgehend spannend und informativ ist, kompetent die wichtigsten Themen behandelt, sowie weitere praxisnahe Inhalte mit unglaublich viel Input vermittelt.

Du erhältst echtes Trauredner-KnowHow von einer der Reichweiten-stärksten Hochzeitsredner-Agenturen in Deutschland, welches wir in über 8 Jahren mit insgesamt über 1200 Freien Trauungen zusammen gestellt haben.

Du wirst dieses Hintergrundwissen wahrscheinlich nie so kompakt und praxisnahe woanders wiederfinden.

Als Freie TraurednerIn musst du jedoch einen wesentlichen Aspekt selbst mitbringen: Das Engagement, den Ehrgeiz, sowie den Wunsch ein freier Trauredner zu werden.

Als TraurednerIn in die Selbstständigkeit? Geht das überhaupt?

Ja, es ist möglich, sich als Hochzeitsredner selbstständig zu machen. Die meisten Trauredner arbeiten jedoch als Teilzeitselbstständige und üben diesen Beruf in Ihrer Freizeit aus.

Hier werden Vorteile beider Welten vereint: einerseits stetige Einnahmen durch den Hauptjob, sowie andererseits durchaus (sehr) lukrative Nebeneinkünfte über die Selbstständigkeit. Beruf und Familie, wie auch der Herzensjob können so in Einklang gebracht werden.

Es gibt viele Möglichkeiten, in diesem Bereich Fuß zu fassen, und viele Ressourcen, die dir zum Erfolg verhelfen können.

Das Wichtigste ist, dass du eine Leidenschaft für das Reden in der Öffentlichkeit und den Wunsch hast, anderen zu helfen, ihren besonderen Tag zu feiern. Dabei solltest du dich ebenfalls dabei wohlfühlen, auch einmal Zeit und Geld in diesen Traum zu investieren. Von nichts kommt bekanntlich nichts.

Natürlich gehört zu einer Selbstständigkeit dazu, nicht nur äußerst charmant und sehr sympathisch zu sein, sondern auch die Themen „drumherum“ zu berücksichtigen.

Buchhaltung, Marketing, ein professionelles Konzept und Werbeauftritt, Vertriebsgespräche usw. gehören genauso zur Selbstständigkeit, wie die Arbeit mit dem Brautpaar.

Wenn du über diese Eigenschaften verfügst, dann könnte eine Karriere als selbstständiger Hochzeitsredner das Richtige für dich sein.

Und wenn nicht, haben wir sämtliche Informationen hierzu in unserem Trauredner Workshop zusammen gefasst, der dich auf diesem Weg Schritt-für-Schritt begleitet.

Häufige Fragen rund um den Traumjob „freie Redner“

Freie Trauung Elcheroth Blog Trauredner werden Zeremonie

Du bist gerade dabei, dich im schönsten Beruf der Welt selbstständig zu machen oder machst dir zumindest Gedanken darüber, ob da etwas für dich wäre?

In dieser Sektion haben wir für dich die häufigsten Fragen zum Thema „Trauredner werden“ zusammen gefasst. So findest du heraus, ob Trauung und Hochzeit und die vielen unglaublich magischen Momente auch etwas für dich sind.

Wie viel verdient man als Trauredner?

Je nachdem, wie häufig du Brautpaare an ihrem schönsten Tag unterstützt, kannst du durchaus 350 EUR – 550 EUR pro freie Trauung verdienen.

Die Hochzeitsredner, die unsere Trauredner-Ausbildung durchlaufen haben, verdienen im Schnitt 800-1200 EUR pro Trauung (Zahlen aus 2022).

Wichtig ist, dass du neben den eigentlichen Grundlagen des Handwerks selbst, noch folgende Fähigkeiten dir aneignest:

  • Marketing und Vertrieb
  • Die richtige Preisgestaltung
  • Wie muss ich mich strukturieren
  • Rechtliche und steuerliche Aspekte

Kann jeder Trauredner werden?

In Deutschland kann jeder Trauredner werden. Hierfür kann man, muss man jedoch nicht, eine Ausbildung bzw. Workshops und Seminare zu diesem Thema absolvieren. Wir empfehlen jedem angehenden Trauredner eine Ausbildung oder zumindest Workshops und Seminare zu konsumieren, bevor man sich in diesem Beruf selbstständig macht.

Ist Traurednerin ein Beruf?

Da der Beruf des TraurednerIn nicht geschützt ist, darf jeder, der diesen Beruf ausüben möchte, ohne jegliche Vorkenntnisse sich so nennen.

Jedoch empfehlen wir immer eine Ausbildung, ob bei uns oder einem anderen Anbieter, damit die Grundlagen für diesen Beruf, sowie das Verständnis hierfür vorhanden sind.

Ansonsten kann der Traum eines Trauredners schneller vorbei sein, als er angefangen hat.

Wer darf freie Trauungen halten?

Freie Trauung Elcheroth Blog Trauredner werden Brautpaar begleiten

Immer mehr Paare bevorzugen eine freie Trauung, doch muss man hierfür speziell ausgebildet sein?

Grundsätzlich gilt, dass jeder in Deutschland eine Freie Trauung durchführen kann. Ob Familie, Freunde, Bekannte oder Angehörige spielt dabei keine Rolle.

Damit die freie Trauung jedoch nicht zum Desaster wird, empfiehlt sich ein Schnupperkurs, um die Basis zu schaffen.

Wie formuliere ich eine Trauzeremonie, wie führe ich durch die Trauzeremonie und was muss ich eigentlich hierbei beachten?

Diese und weitere Themen helfen Freunden und Familienangehörigen, diesen besonderen Tag in einer wunderbaren Atmosphäre zu verbringen.

Bin ich gewerblich oder freiberuflich als Traurednerin tätig?

Das kommt stark darauf an, wie du deinen Beruf ausübst.

Nach § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 EStG (https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__18.html) gilt eine ausgeübte künstlerische Tätigkeit als Freiberuf, wenn diese eine eigen schöpferische Gestaltungshöhe erreicht.

Übersetzt bedeutet das: Wenn du immer die gleichen Traureden hältst, mit einigen kleinen Variationen ist das keine freiberufliche Tätigkeit. Solltest du jedoch beim Aufbau deiner Rede einen nicht unerheblichen Anteil an Kreativität und „Schöpfungskraft“ aufweisen, gilt diese Tätigkeit als Freiberuf.

Gerne unterstützen wir dich hier in den Details.

Scroll to Top